Umnutzung einer Scheune zum Wohnhaus und Museum

Zunächst ging es um die Sicherung der historischen Bausubstanz. Durch eine neue Deckung aus Reet konnte die hölzerne Ständerkonstruktion gerettet werden. Der schrittweise Ersatz des Rohbaus, die energetische Optimierung der Gebäudehülle und der Einbau moderner Energiesysteme geben dem Hof die Basis für eine lange Zukunft.