Umbau und Erweiterung einer Villa in Harvestehude

Im Alstervorland neben dem Anglo-German-Club steht eine Villa aus der Gründerzeit. Zu Beginn der Planung vermittelte das Haus einen ruinösen Eindruck. Der Garten war verwildert, dichter Baumbestand verstellte den Blick auf die Alster.

Erweiterung einer Villa an der Alster

Nach der Sicherung des Bestandes mit Bohrpfählen erfolgte eine Sanierung des Schwammbefalls. Die weiten Gewölbekeller wurden trockengelegt und zu hochwertigem Wohnraum ausgebaut.
In der Belle Etage konnten allegorische Malereien und aufwändige Stuckaturen freigelegt und denkmalgerecht instandgesetzt werden.
Als moderner Kontrapunkt entstand ein sonnendurchfluteter Gartensaal.

Erweiterung einer Villa an der Alster

Im Innenausbau repräsentieren edle Materialien und feierliche Lichtführung den Atem der Gründerzeit. Eine komplexe Haustechnik, ein neuer Fahrstuhl und eine Tiefgarage bieten die Vorzüge modernen Komforts.

Erweiterung einer Villa an der Alster

Seit Rodung des Baumbestandes besitzt die Villa wieder Alsterblick, der alte Garten neobarocker Prägung wurde zeitgemäß erneuert.